OOTD \\ Tokyo meets Paris

8. Januar 2016


Müsste ich meinen Style einer Stadt zuordnen, würde ich diesen wahrschein am ehesten meiner Lieblingsstadt TOKYO zuordnen. Allein schon deswegen, weil es eben meine absolute Lieblinsgsstadt ist. Wobei man mich nicht in verrückten Blümchenkleidchen und Glitzerplateus in Harajuku treffen würde und auch nicht im Pradaanzug in Ginza, ich wäre im Shibuya, wo westliche Trends und Mode auf japanische freiheit und Kreativität treffen. 

Shoud I must ordner my Style to a city, I would chose my favourite City TOKYO. Of cause it is my absolute favourite and the best city in the world. But you wold not met me in harakuje with a cute colourful flower dress and glitter plateau heels, you also would not met me in Ginza with a expensive prada suit - you would met me in Shinjuku where western trends and fashion meets japanese freedom and creativity. 



Daher ist meine erste Aussage, mein Kleiderschrank würde meine Lieblingsstadt Tokyo wiederspiegeln wohl nicht ganz richtig. Auch wenn ich mich in Tokyo wohl fühle, lebe ich doch in Europa, diesen Einfluss kann man nicht verleugnen. Dazu war ich wohl auch zu lange der westlichen Fashionwelt ausgesetzt. 
Wir nehmen also eine Portion Charm aus Paris, eine kleine Prise Berliner Coolness und ummanteln das Ganze mit ordentlichem Tokyo-Kawaiiiii-Glam = Tataaaa Eva-chan's Style ist da! ^_^

Because of that my first statement, that my closet would be display Tokyo was not really the truth. Even I love Tokyo I still live in Europe, this influence cannot be disregarded. Thereto I have been to long exposed to the Western Fashion world. 
So we take a portion of the Parisienne Charm, a little pinch of the berlin coolness and cover all with a lot of Tokyo-kawaiiiii-glam = Tataaaa Eva-chan's Style appears! ^_^


Mein Outfit heute ist ein gutes Beispiel dafür: Ich trage eine weite Culotte (olálá sehr Parisienne!) zu hohen Schnürboots, dazu eine große Leder-Clutch mit Fransen-Quaste (Berlin City Girl), das Highlight jedoch ist das Ringelshirt mit süßen Herzchen (Niedlichkeit siegt immer - Welcome to Nihon). Das Shirt steht auch für "Tokyo meets Paris" die Gründerin der französische klingenden Marke Comme des Garcons ist die japanische Designer Rei Kawakubo. Abgerunded wird das ganze mit einer ordentlichen Portion "Mut zur Farbe!" - Woll-Mantel.

My Outfit of today is a good example for that: I wear a width culotte (olálá trés Parisienne!) to high lace-up Boots, combined with a big leather clutch with a big fringe tassel (Berlin City Girl!), but the highlight is the stripe-shirt with cute heart patch (cuteness always wins - welcome to nihon!). This shirt is stays for "Tokyo meets Paris", because the founder of the French namend brand Comme des Garcons is the Japanese designer Rei Kawakubo. Finally I round it with a good portion of "Courage to Colour!" - coat.


Culotte \\ ZARA
Stripe-Shirt \\ COMME DES GARCONS (via Dover Str.)
Coat \\ ZARA
Lace up Boots \\ TAMARIS
Clutch \\Vintage
Watch \\ Daniel Wellington 




Kommentare

Latest Instagrams

© Run Eva Run. Design by Fearne.